„Was für ein Hammer!“, das dachte sich Robert Oettinger, Geschäftsführer der Fa. Oettinger GmbH beim Anblick des neuen Pladdet Hydraulikhammer PDH-A750HD/1 für seinen CAT 374.
Mit dem PDH-A750HD/1 hat Oettinger nun seinen 8. Hydraulikhammer erhalten. Alles geliefert von der bsg Handels GmbH, ein Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.

Der neue 7,5to Hammer, Aufnahme original Oilquick OQ90 (Clean System Partner), ist für ein Baggereinsatzgewicht von 65 – 85 Tonnen. Seine Höhe inkl. Meißel (Ø 195mm) beträgt 3.942mm. Mit einer Schlagenergie von 18.500 Joule ist der Hammer vor allem für schwere Abbrucharbeiten bestens gerüstet.

Alle Hämmer von Pladdet sind äußerst leistungsstark. Lieferbar sind sie für alle Maschinen von 1 – 120 Tonnen. Dank der robusten Bauweise und der vollständig geschlossenen Struktur mit Dämpfungsmaterialien wird der Geräuschpegel reduziert und der Komfort des Bedieners vielfach verbessert. Weiterhin gibt es nur zwei bewegliche Teile, was den Verschleiß deutlich reduziert. Alle Komponenten dieser leistungsstarken Hydraulikhämmer sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Zudem bieten Pladdet und bsg eine Garantie von 36 Monaten.

Oettingers PDH-A750HD/1 ist der erste Hammer dieses Typs, der in Europa ausgeliefert wurde und damit auch für Branchen-Urgesteine wie Hermann Schoch, Firmengründer der HS-Schoch Gruppe, ein absolutes Highlight. Zur Übergabe an Oettinger kamen deshalb nicht nur er persönlich, sondern auch Inhaber und Geschäftsführer Marcel Schoch.

Eine Erfolgsstory wird fortgeführt.
Neben dem Hydraulikhammer lieferte HS-Schoch bereits in der Vergangenheit spannende Abbruchwerkzeuge an Oettinger, wie z.B. den Pulverisierer PDRP45, passend für 38 – 48 to. Bagger und den PDRP20, passend für 19 – 25 to. Bagger.

Die Pladdet Pulverisierer sind konzipiert für den Abbruch und das Zerkleinern von Beton und das rasche Trennen der Eisenarmierungen vom Beton. Alle Pladdet Pulverisierer verfügen über einen Zylinder mit Zylinderschutz. Dieser vermindert die Gefahr von größeren Schäden am Zylinder.
Produziert werden die Pladdet Pulverisierer aus HARDOX®, die bewegliche Backe wird aus verschleißfestem Gusstahl hergestellt. Dies garantiert maximale Leistung bei minimalem Verschleiß.

Natürlich darf bei Abbrucharbeiten auch ein Sieblöffel nicht fehlen. Auf der Oettinger Baustelle wird mit dem HS-Schoch Sieblöffel mit Querstreben aus HARDOX®-Rundmaterial gearbeitet. Dieser Sortierlöffel wurde 2019 neu zur Steigerung des Durchsatzes konstruiert. Durch das Rundmaterial verkantet sich weniger Gestein beim Absieben und der Sortiervorgang ist wesentlich effizienter als bei der herkömmlichen Bauweise mit Längs-Gitterstegen. Durch das verschleißfeste HARDOX®-Rundmaterial wird bei steigendem Durchsatz der Verschleiß minimiert. Zusätzlich sorgt das ESCO-Zahnsystem für ein optimales Eindringverhalten und Spritkosten können gesenkt werden.

Ebenfalls mit ESCO-Zahnsystem ausgerüstet und perfekt für den Abbruch geeignet: der HS-Reißlöffel „The Beast“. Der HS-Reißlöffel ist ein spezielles Baggeranbaugerät. Der Löffel ist ideal für den harten Einsatz im Straßen- & Kanalbau oder für das Lösen von Fundamenten im Abbruch bzw. Rückbau. Dank einer speziellen Löffelgeometrie entwickelt das Werkzeug maximale Reiß- & Hebelkräfte. Durch Hardox-Verschleißstahl ist der Löffel extrem verschleißresistent.

Auch zwei Magnete durfte die HS-Schoch Gruppe bereits an Oettinger liefern. Der ESA 105/07TH von Zanetti erhält seinen Antrieb durch vorhandene Hammerleitungen am Bagger und benötigt somit keine zusätzlichen Kabel. Auf der einen Seite 3, auf der anderen 2 Reißzähne ermöglichen das Graben, Ziehen, Drehen, Wälzen, Platzieren und Abräumen. Die perforierte Platte ist ideal zur Befestigung diverser Schnellwechselplatten.

Insgesamt arbeitet Oettinger mit 50 Anbaugeräten von HS-Schoch und ZFE, sowie 12 Anbaugeräten speziell für den Abbruch von bsg.